Skip to main content

Nikon D3300 DSLR Kamera Review

444,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Januar 2018 11:24
Hersteller
Megapixel
BildschirmartKein Touch Display
VideofunktionFull HD Videos
ObjektivAF-P 18-55 VR


444,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Nikon D3300 Review

Die Nikon D3300 wirkt auf den ersten Blick wie eine abgespeckte Version der Nikon D5300. Doch der „kleine Bruder“ füllt eine Nische, die besonders blutige Anfänger freuen wird. Wer sich bereits mit Spiegelreflexkameras beschäftigt hat, dem werden schnell fehlende technische Spielereien ins Auge fallen: Kein drehbarer Display, kleines AF-Messfeld mit nur 11 Punkten, keine WLAN-Funktion.

Doch fragt man sich: Braucht man das wirklich? Der große Vorteil der D3300 liegt direkt auf der Hand: Sie ist zu einem absoluten Kampfpreis zu haben. Um eine vollwertige DSLR mit 24,2 Megapixel und Kit-Objektiv anbieten zu können, müssen grundlegende Abstriche gemacht werden. Dennoch zaubert die Kamera wundervolle Bilder auf den Bildschirm die sich keinesfalls hinter den größeren und insbesondere teueren Kameras verstecken müssen.

Die D3300 überzeugt mit harten Fakten: Über 20 Megapixel bei einem Standard-ISO-Wert von 12800 bei 13 Effektmodi und 20 verschiedenen Optionen der Nachbearbeitung. Der einfache GUIDE-Modus macht die Orientierung kinderleicht und soll speziell Einsteiger hinter dem Ofen vorholen und sie an die Hand nehmen.

Auch Videos sind in Full-HD und 60 Bilder pro Sekunde möglich, die ein besonders flüssiges Filmbild ermöglichen. Hier kann jeder, ob groß ob klein, sich austoben und seine ersten Schritte in der digitalen Spiegelreflex-Fotographie gehen – ohne sich gleich mit Fachchinesisch und hunderten verschiedenen Möglichkeiten auseinandersetzen zu müssen.

Zurück zu den Basics. Zurück zum Ursprung der digitalen Fotografie. Das kommt auch bei den Kunden an. Durchgehend wird die D3300 als Einsteigerkamera gelobt. Und das sei nichts Schlechtes! Der absolut niedrige Preis ist unschlagbar und bietet interessierten Hobbyfotografen die Möglichkeit, für wenig Geld in die Thematik hinein zu schnuppern. Zwar wird immer wieder erwähnt, dass Spielereien fehlen, doch immer wieder wird gefragt: Sind die wirklich nötig?

Besonders in der Bildqualität und der Bedienung erfährt sie riesiges Lob. Man ist begeistert, wie schnell tolle Bilder geschossen werden können! Die D3300 platziert sich damit also strategisch wichtig in seiner Nische: Abgespeckt, aber gut und günstig!

Video: Nikon D3300 – Bildqualität, Serienbild, AF und Videomodus im Test [Deutsch] ValueTechTV


444,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Januar 2018 11:24